DIY - Schmuckaufbewahrung


Hallo meine Lieben,
ich hoffe ihr hattet schöne Feiertage und habt das Weihnachtsfest genossen? Ich schon! Es war einfach wunderschön und total entspannt und besinnlich mit der Familie.
Außerdem habe ich wohl das tollste Geschenk bekommen :D einen Föhn von Braun der meine Haare einfach unglaublich weich und glatt macht *-* das mein Freund auf so eine Idee kommt hätte ich nie gedacht :D
Was habt ihr denn so bekommen, habt ihr auch ein Highlight geschenkt bekommen?

Aber nun zum eigentlichen Thema, ich habe endlich mal wieder ein neues DIY für euch!
Ich liebe es Sachen selbst zu machen und damit meine Wohnung oder alles mögliche zu verschönern.
Wie ihr über Instagram mitbekommen konntet habe ich mir zum Einzug einen Schminktisch gekauft auf dem alle meine Schminkschätze einen Platz gefunden haben, außerdem hängt dort mein Nagellackregal welches ich euch auch schon in einem DIY vorgestellt habe.
Das einzige was noch keinen Platz gefunden hat ist der Schmuck, und das will ich euch heute zeigen!


Hier bekommt ihr einen kleinen Einblick in meine ganz persönliche Ecke in der Wohnung.
Ich war so froh das mein Freund mir diesen Platz ganz für mich, meine Schminksachen, Nagellacke und Schmuck überlassen hat, das würde nicht jeder tun denn das verläuft sich über die ganze Braun gestrichene Wand (:
Das DIY welches ich heute für euch habe ist wohl das einfachste was ich euch je gezeigt oder zeigen werde.
Und kosten tut es auch fast gar nichts! (Obwohl dies in eurem ermessen liegt)


Ihr braucht einen Bilderrahmen in der Größe, Farbe, Form eurer Wahl. Ich habe meinen bei Nanu Nana für ca. 6€ gekauft.
Ich wollte unbedingt einen Rahmen in diesem Stil haben und habe lange lange nach einem gesucht der nicht so teuer ist und von der Größe zu meinem Schminktisch passt.
Nun ist es einer aus Plastik geworden aber ich finde das sieht man kaum.
Bei Nanu Nana gab es diesen Rahmen in zwei Größen, meiner ist die kleinere Variante (die große war ausverkauft -.-) und misst ca. 21x29cm.
Zusätzlich benötigt ihr noch ein paar Nägel, wieviele ihr braucht hängt von der größe des Rahmens und den Abständen ab. Ich habe 14 Stück gebraucht.


Und so gehts: Bringt zunächst den Bilderahmen auf der Höhe eurer Wahl an, wenn ihr ihn gut platziert habt nehmt ihr den Rahmen wieder ab und entfernt alles! Einfach alles, nur der Rahmen bleibt über!
Den Rahmen hängt ihr wieder an die Wand, nun müsst ihr gucken wie groß die Ohrringe und Ketten sind die nachher in dem Rahmen hängen sollen, somit könnt ihr ganz einfach den Abstand der Nägel bestimmen.
Fangt mit der oberen Reihe an, habt ihr hier alle Nägel angebracht hängt ihr euren Probeohrring an den ersten Nagel umd den Abstand für die nächste Reihe zu ermitteln usw.
Für die letzte Reihe habe ich den Abstand nicht vermessen müssen da hier eh die Ketten hängen sollten, außerdem habe ich statt 3 Nägeln 5 angebracht die die Ketten auch in der Breite nicht so viel Platz weg nehmen.
Hängt euren Schmuck an und fertig seid ihr mit der Schmuckaufbewahrung.

Ich finde die Idee einfach super hübsch und konnte mich gar nicht so recht entscheiden welches meiner Schmuckstücke in diesem Rahmen einen Platz finden durfte.
Hier seht ihr die Auswahl meiner Lieblinge (:
Hoffentlich hat euch mein kleines DIY gefallen, falls ja?! Lasst es mich wissen!




Love Poppy

Kommentare:

  1. Das ist ja wirklich eine richtig süße und ausgefallene Idee. Da kommen die Schätze gut zur Geltung! Vielleicht werde ich sowas auch mal ausprobieren. In unserer nächsten Wohnung hab ich meinen Schminktischplatz auch schon sicher :-)
    Lg

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Idee :) Hab auch schön einmal überlegt so etwas zu machen! :)

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbare Idee und schöner schmuck!

    Ganz liebe grüße ♥

    mytimeisnowdaria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Ganz tolle Idee! Bis jetzt hängen meine Ohrringe nämlich noch in einem Wollfaden mit vielen kleinen Schlaufen drin :D das kann ich jetzt endlich wegmachen, danke :)

    Liebe Grüße :)

    Allieam.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Idee und der Rahmen ist echt toll. Habe auch schon zwei im Nanu Nana gekauft, die haben wirklich super chice Rahmen. Ich hätte aber vermutlich noch ein Holzbrett an den Rahmen gebaut, damit man keine Nägel in die Wand schlagen muss :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ähnlich was auch ursprünglich meine Idee aber dann fand ich es mit den Nägeln doch besser (:

      Löschen
  6. Sehr sehr coole Idee.

    LG
    Dein STRASS.com-Team

    blog.strass.com

    AntwortenLöschen

 
blogged by Poppy Moore.