DIY - Bubble Tea



Ihr liebt Bubble Tea habt aber keinen Laden um die Ecke oder es ist euch auf die Dauer einfach zu teuer?! Dann kommt hier die Lösung!! Macht euch euren Bubble Tea einfach zu Hause, spart euch den Weg und habt jeder Zeit euer lieblings Getränk parat.

Jaa meine Lieben ihr hört richtig, ich zeige euch heute wie ihr ganz einfach Bubble Tea zu Hause machen könnt, wer jetzt die Sorge hat es könnte anders schmecken den kann ich gleich beruhigen! Es schmeckt genauso wie von der Bubble Tea Bar! Da bei mir in der Nähe keine Bubble Tea Bar mehr existiert kam ich lange nicht mehr in den Genuss, doch jetzt wo die Sonne wieder rausgekommen ist wäre ein Bubble Tea echt cool gewesen.
So habe ich mich auf die Suche nach einer einfachen und recht schnellen Möglichkeit gemacht und diese auch gefunden.
Die Seite Bubble Tea House bietet alles was das Herz eines Bubble Tea Liebhaber begehrt! Dort kann man sich richtig Günstig alle Zutaten für das heißgeliebte Getränk kaufen und nach Hause schicken lassen.
Bevor ich euch erkläre wie ihr das Getränk zubereitet gibt es noch einige Infos zu dem Shop!
In dem Shop könnt ihr Tee's, Bobas, Sirup sowie Becher und Strohhalme bestellen. Ich würde euch raten für das erste Mal ein Set zu bestellen da ihr so alles beisammen habt und Gratis ein Rezept dazu bekommt wie man den Tee sowie den Bubble Tea zubereitet. Ich habe mir das kleine Starter Set bestellt das 15,99€ kostet. Die Zutaten sind zwar nicht freiwählbar aber das hat mir nichts ausgemacht da ich die Zutaten recht gut fand und mir eh noch eigene Zutaten dazu bestellt habe.
In dem Set sind 250g Sirup, 300g Boba, 100g Kokospulver, 100g Milchpulver, 40g Grüner Tee, 10 Strohalme, 10 Becher und rein Rezept enthalten. Ich würde mir das Set allerdings nur zu Anfang bestellen denn Grünen Tee bekommt man überall und so ist man mit den Zutaten flexibler.
Nach Zahlungseingang wird die Ware sehr schnell verschickt, ich habe Montag bestellt und Donnerstag kam mein Paket schon an.
Nun will ich euch aber nicht weiter langweilen, es gibt ein paar Bilder meines ersten Bubble Tea's.





Um meinen Lieblings Tee "Honeysuckle Honeydew Milk Tea" herzustellen braucht ihr, Honigmelonen Sirup, Grünen Tee, Bobas nach Wahl, Milch, Eiswürfel und einen Shaker.
Falls ihr euch fragt warum ich euch das Rezept noch vorstelle obwohl es doch ein Rezept bei der Bestellung gibt? Genau diese Art von Tee ist nicht genau beschrieben und ich habe mich durchgetestet und den perfekten (genauso schmeckenden) Tee kreiert wie ich ihn kenne und liebe.
Bereitet den Tee nach Rezept zu, ich empfehle euch den Tee kalt zu stellen und dann den Bubble Tea zu zubereiten so ist das Geschmackserlebnis besser.
Füllt 250ml Tee in einen Shaker und gebt 8 Teelöffel Honigmelonen Sirup hinzu (entspricht ca. 40g), verrührt dies ein wenig und gebt dann die Milch hinzu bis das Gemisch milchig grün ist. Ich kann euch da keine genaue Angabe machen da ich es per Augenmaß mache. Fügt zum Schluss so viele Eiswürfel hinzu wie Tee vorhanden ist und fangt an zu shaken. Versucht so lange zu shaken bis die Eiswürfel weg sind und der Tee schaumig ist. Füllt euch die Bobas nach Wahl in einen Becher und gießt euren Bubble Tea hinein. Der Tee ist dann schon recht kalt, im Sommer empfehle ich euch aber noch zusätzlich Eiswürfel beizugeben. Strohhalm hinein und kalt in der Sonne genießen.



Pro
Schnelle Lieferung
Günstige Preise (vor allem Langfristig)
Einfach Zubereitung
Verschiedene Variationen und Eigenkreationen möglich
Selbes Geschmackserlebnis wie an der Bar

Contra
Kurzes MHD
Packung nehmen viel Platz weg im kleinen Kühlschrank


Wenn ihr nun auch auf den Geschmack gekommen seid begebt euch auf die Seite und bestellt! Ich bin super glücklich und genieße jetzt meinen selbstgemachten Bubble Tea auf der Couch.




Love Poppy

Kommentare:

  1. Ich bin ja immer noch am überlegen, ob ich die Bubbles da drin mag oder nicht. Finde sie immer noch strange :) aber irgendwie auch lecker. Sehr seltsam.

    et von
    round about me | mystylehit | Facebook

    AntwortenLöschen
  2. echt cool, dass du den selbst gemacht hast :)
    aber ich mag diese bubbles da drin eigentlich überhaupt nicht.
    <3

    AntwortenLöschen

 
blogged by Poppy Moore.